Costa Rica für Entdecker

Termin: 10.  – 27. November 2022

Reiseleitung: Detlev Kirst

Entdecken Sie die schönsten Plätze Costa Ricas, abseits vom Trubel, in einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter unter fachkundiger Leitung von Detlev Kirst. Sie wohnen in ausgesuchten Hotels & Lodges in schöner Lage.
Ein großartiger Einstieg ist die Region am aktiven Vulkan Arenal und die Regenwälder der Halbinsel Nicoya. Weitere Höhepunkte sind die „Costa Ballena“, einer der schönsten Küstenabschnitte des Landes, die tierreiche Halbinsel Osa und die Nebelwälder am Cerro de la Muerte. Zu Fuß und auf Bootsfahrten entdecken wir die vielfältige Natur in versteckten Naturreservaten und an tropischen Flüssen.
Auf Wunsch kann ein Vorprogramm Panama-Kanal oder eine (Bade-)Verlängerung an den herrlichen Stränden der Karibikküste dazu gebucht werden.

Reisedauer: 18 Tage

Teilnehmer: Mind. 8 – max. 12 Personen

Übersicht Reiseroute:

Hängebrücken San Luis – Floating-Tour – Vulkan Arenal – Bootstour Río Bebedero – Reservat Karen Mogensen, Nicoya Halbinsel – Reservat Curú – zentrale Pazifikküste – Drake Bay – Nationalpark Corcovado – San Gerardo, Nebelwald – Rafting-Tour – Naturreservat Gandoca Manzanillo

F = Frühstück  M = Mittagessen  A = Abendessen

1. Tag: Fluganreise nach Costa Rica

Individuelle Anreise nach Frankfurt. Flug mit Lufthansa nach Costa Rica (Nonstop-Flug, Flugdauer ca. 12,5 Std.). Abends Ankunft in Costa Rica und kurzer Transfer zum Hotel.

AdobeStock 254433960

Eine Übernachtung bei Alajuela

2. Tag: Ankunft, Hängebrücken im Regenwald (F/A)

Heute geht es über San Ramón nach San Luis, wo wir den Regenwald erkunden und dabei über mehrere Hängebrücken gehen. Landschaftlich abwechslungsreiche Fahrt nach La Tigra zu unserer schön gelegenen Öko-Lodge (90 km). Abends Rundgang durch das Gelände auf der Suche nach Fröschen.

Eine Übernachtungen bei La Tigra

3. Tag: Flussfahrt auf dem Río Peñas Blancas, Naturreservat am Vulkan Arenal (F)

DSC 7892

Bei einer Bootsfahrt mit einem Schlauchboot auf dem ruhig fließenden Peñas Blancas erlebt man die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt des nördlichen Tieflands. An den Ufern kann man zahlreiche Wasservögel und mit etwas Glück auch Affen beobachten. Besuch eines privaten Naturreservates mit eindrucksvollen Ausblicken zum Vulkan Arenal. Nach einer Wanderung zu einem erkalteten Lavafeld geht es durch tropischen Regenwald bergab. Danach Fahrt um den Arenalsee herum zu unserem Aussichtshotel. (110 km).

Zwei Übernachtungen am Arenalsee

4. Tag: Ein Tag auf der Farm (F/M)

Kurze Fahrt zu einer kleinen Rinderfarm bei Cabanga, wo die Zeit scheinbar stehen geblieben ist: hier kann man sich vorstellen, wie die Menschen in Costa Rica früher gelebt haben. Rundgang auf dem Gelände Finca mit Badegelegenheit im Fluß – wer möchte, kann auch zu einem Wasserfall wandern. Nach einem landestypischen Mittagessen geht es zurück zur Lodge. Freizeit.

1040366

5. Tag: Bootsfahrt auf dem Río Bebedero, Halbinsel Nicoya (F/M)

Fahrt zum Río Bebedero. Eine Bootsfahrt bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Wasservögel, Krokodile, Leguane und Affen bevölkern das Ufer. Nach dem Mittagessen (inkl.) geht es über die zweitgrößte Brücke Mittelamerikas, die den Río Tempisque überspannt, an die Südspitze der Halbinsel zu unserem kleinen, direkt am Meer gelegenen Hotel (220 km).

Zwei Übernachtungen bei Cabuya

6. Tag: zu einem Wasserfall & Baden (F)

Vormittags kurze Wanderung zu einem schönen Wasserfall, wo man auch baden kann. Kapuineraffen sieht man hier häufig. Den Nachmittag verbringen wir an einem schönen Sandstrand, der zum Baden einlädt.

7. Tag: Fahrt an die zentrale Pazifikküste (F)

Zunächst geht es mit der Fähre an mehreren Inseln vorbei in die Hafenstadt Puntarenas. Von dort Fahrt in Richtung Süden, vorbei an Quepos zu unserem Aussichtshotel an der zentralen Pazifikküste (190 km).

Zwei Übernachtungen bei Dominical

8. Tag: Tour zu einem Wasserfall, Baden (F/A)  

Vormittags Fahrt in die Berge, wo eine kurze Wanderung zu einem eindrucksvollen Wasserfall führt. Der Nachmittag steht zum Baden an den naturbelassenen Stränden des Meeres-Nationalparks Ballena oder an einem kleinen Wasserfall zur freien Verfügung (50 km). Gemeinsames Abendessen in einem einheimischen Lokal.

DSC 8243

9. Tag: Bootstour in Sierpe, Fahrt zur Drake Bay (F/M/A)

Fahrt nach Sierpe, wo die Bootstour auf dem Estero Azul beginnt (75 km). An den Flussufern findet man eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt mit Reihern, Eisvögeln und anderen Vogelarten. Mit etwas Glück entdeckt man auch Krokodile, Kapuzineraffen und die seltenen kleinen Totenkopfäffchen. Danach Bootsfahrt auf dem Río Sierpe durch das größte Mangrovengebiet Mittelamerikas hinaus aufs offene Meer zur Drake Bay. Nachmittags laden die herrlichen Strände zum Baden ein.

Zwei Übernachtungen in einer Lodge an der Drake Bay

10. Tag: Tag am Strand / Naturbeobachtung im Nationalpark Corcovado (F/M/A)

Heute verbringen Sie einen Tag am Palya San Josesito zur Entspannung. Optional: Ganztägige Bootstour entlang der Küste in den tierreichen Nationalpark Corcovado. Mit etwas Glück kann man unterwegs Delfine beobachten. Im Herzen des Parks, an der Station Sirena, hat man sehr gute Chancen, viele Tiere zu sehen, u.a. verschiedene Affenarten und mit etwas Glück sogar einen Tapir. Rückfahrt mit dem Boot zur Lodge (Preis auf Anfrage).

CR Entdecker 10

11. Tag: Fahrt in den Nebelwald (F)

Fahrt mit dem Boot zurück nach Sierpe. Von dort Fahrt über San Isidro hinauf zum oft nebelverhangenen Cerro de la Muerte, mit 3.300 m der höchste Punkt der Panamericana. Fahrt in die Nebelwald-Region der Cordillera de Talamanca (95 km). Übernachtung in einer gemütlich-rustikalen Berglodge auf 2.650 m Höhe.

Eine Übernachtung in San Gerardo de Dota

12. Tag: Quetzal-Tour, Cartago, Fahrt zum Cachí-Stausee (F/A)

Früh morgens Wanderung durch die vogelreichen Wälder, Heimat des sagenumwobenen Göttervogels Quetzal, der hier häufig zu beobachten ist. Danach Freizeit für eigene Erkundungen. Fahrt ins Zentraltal nach Cartago, wo die wichtigste Wallfahrtskirche des Landes einen Besuch lohnt. Über Orosi geht es zum Cachí-Stausee (70 km).

Eine Übernachtung am Cachí-Stausee

13. Tag: Rafting Tour Río Pacuare, Fahrt zur Mündung (F/M/A)

Eine Rafting-Tour auf dem Río Pacuare gehört zu den besten Raftingtouren weltweit ! Durch dichten tropischen Regenwald und durch eine Schlucht mit Wasserfällen geht es nach Siquirres, wo uns der Bus erwartet (wem die Tour zu abenteuerlich ist, kann auch mit dem Bus fahren). Von Siquirres kurze Fahrt zum Bootsanleger bei Batán (30 km). Bootsfahrt zur Lodge im Mündungsgebiet des Río Pacuare.

DSC 7805

Zwei Übernachtungen am Río Pacuare

14. Tag: Ein Tag auf der Lirio Lodge (F/M/A)

Morgens Bootstour auf dem Río Pacuare: zahlreiche Vogelarten und mehrere Affenarten bevölkern das Ufer, manchmal entdeckt man sogar ein Faultier oder schlafende Fledermäuse. Nachmittags Wanderung durch ein kleines Naturreservat mit guten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung.

15. Tag: Bootstour, Fahrt an die Karibikküste (F)

Vormittags zeit für weitere Aktivitäten im Umfeld der Lodge. Bootstransfer zum Anleger bei Batán und Weiterfahrt an die südliche Karibikküste (100 km).

Zwei Übernachtungen bei Puerto Viejo

16. Tag: Reservat Gandoca Manzanillo, Baden (F/A)

Das Naturreservat Gandoca Manzanillo liegt direkt an der Küste, un-weit der Grenze zu Panama. Auf einem gemütlichen Rundgang kann man viele Vögel und manchmal auch Faultiere oder Agutis sehen. Der Nachmittag steht zum Baden an den herrlichen Stränden zur freien Verfügung. Gemeinsames Abschiedsessen in einem landestypischen Restaurant.

CR Entdecker 13

17. Tag: Rückfahrt ins Zentraltal, Rückflug oder Verlängerung (F)

Fahrt über San José zum Flughafen (230 km) und Rückflug nach Deutschland (Nonstop, Flug-dauer ca. 11 Std., Ankunft am Folgetag).
>> Alternativ Beginn der Badeverlängerung.

Programmänderungen vorbehalten.

Preise:

Reisepreis (ab 8 Teilnehmer): 2.890,- € p.P. im Doppelzimmer

Einzelzimmer-Zuschlag: 590,- €

Im Reisepreis enthalten:
– Transfers und Rundreise wie beschrieben im Kleinbus
– 16 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (Pacuare River Lodge: Gemeinschaftsbad) in ausgewählten Hotels und Lodges, z.T. mit Pool / AC
– Verpflegungsleistungen wie angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
– Reiseleitung: Detlev Kirst (Reisebuchautor)
– Reiseführer (mit persönlicher Widmung) und Landkarte (je 1x pro Zimmer)
– Reisepreis-Sicherungsschein (obligatorisch)

Im Reisepreis nicht enthalten:
– internationaler Flug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt (Economy: ca. 850,- €, Premium Class: ca. 1.150,- €, Business Class: ca. 2.400,- €, Preise tagesaktuell, Änderung vorbehalten)
– Zubringer nach Frankfurt (Rail & Fly: 30,- € pro Person/Strecke)
– Eintrittsgelder (ca. 60,- $)
– Optionale Leistungen (als „Gelegenheit“ angegeben)
– Reiserücktrittskosten-Versicherung (empfohlen !)
– Trinkgelder, sonstige Verpflegungsleistungen

Nachprogramm Panama-Kanal:

17. Tag: Transfer nach San José, Übernachtung

18. Tag: Transfer zum Flughafen, Flug nach Panama City, Transfer zum Hotel (3 Nächte)

19. Tag: Teildurchquerung des Panama-Kanals per Schiff

20. Tag: City-Tour, Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Deutschland

(Preis auf Anfrage)

Strand in Costa Rica

Badeverlängerung:

Alle nachfolgenden Preise verstehen sich pro Person im Doppelzimmer inkl. 3 Übernachtungen mit Frühstück + Transfer nach San José (Aufenthalt) und weiter zum Flughafen am Abreisetag:

Azania Bungalows, Playa Cocles: ab 220,- € p.P. (Bungalow)
Cabinas Río Cocles, Playa Cocles: ab 260,- € p.P. (Bungalow)
Namuwoki Lodge, Playa Punta Uva: ab 250,- € p.P. (Bungalow)

Alajuela: Hotel Buena Vista (1 Nacht)

La Tigra: La Tigra Rainforest Lodge (2 Nächte)

Arenalsee: Ceiba Tree Lodge (2 Nächte)

Cabuya: Calala Beach Lodge (2 Nächte)

Dominicalito: Hotel Villas Alturas (2 Nächte)

Drake Bay: Punta Marenco Lodge (2 Nächte)

San Gerardo Dota: Paraíso Quetzal Lodge (1 Nacht)

Cachí: La Casona del Cafetal (1 Nacht)

Río Pacuare: Lirio Lodge (1 Nacht)

Cahuita: Villas del Caribe (2 Nächte)