Costa Rica – Naturparks & Vulkane

Erleben Sie die faszinierende Natur Costa Ricas auf dieser neuen Reise in einer kleinen Gruppe mit maximal 9 Teilnehmern.

Ein großartiger Einstieg sind die Halbinsel Nicoya und die Regenwälder in den Nationalparks Tenorio und Rincón de la Vieja. Weitere Höhepunkte sind der aktive Vulkan Arenal, die Karibikküste mit ihren herrlichen Stränden und die Nebelwälder am Cerro de la Muerte. Am Ende steht der Besuch der „Costa Ballena“, einer der schönsten Küstenabschnitte des Landes, wo man auch eine individuelle Verlängerung buchen kann. Entdecken Sie zu Fuß und auf Bootsfahrten die vielfältige Flora & Fauna in versteckten Naturreservaten und an tropischen Flüssen.

Reisedauer: 16 Tage

Teilnehmer: Mind. 6 – max. 9 Personen

Übersicht Reiseroute:

Botanischer Garten Sachí – Nicoya Halbinsel – Reservat Curú – Nationalpark Barra Honda – Nationalpark Rincón de la Vieja – Nationalpark Tenorio – Fortuna – Reservat 1968 (Vulkan Arenal) – Nationalpark Cahuita – Vulkan Irazú – Nebelwald – Cerro de la Muerte – Nationalpark Manuel Antonio

(2023 neue Reiseroute)

F = Frühstück   M = Mittagessen

Flugzeug landet auf Flughafen

1. Tag: Fluganreise nach Costa Rica (F)

Fluganreise nach Costa Rica und Transfer zum Hotel.
Eine Übernachtung in der Nähe des Flughafens.

2. Tag: Botanischer Garten, Fahrt auf die Halbinsel Nicoya (F)

Fahrt nach Sarchí: Besuch einer traditionellen Ochsenkarren-Manufaktur und Rundgang durch den sehenswerten Botanischen Garten „Else Kientzler“ – eine hervorragende Einführung in die tropische Flora. Danach Fahrt in die Hafenstadt Puntarenas und weiter mit der Fähre nach Paquera auf der Halbinsel Nicoya.
Zwei Übernachtungen in einer toll gelegenen Aussichts-Lodge.

Affe

3. Tag: Naturreservat Curú, Baden (F)

Rundgang durch das private Naturreservat Curú, wo man gute Möglichkeiten hat, Tiere zu beobachten. Die Strände des Reservats laden zu einem erholsamen Bad ein. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

4. Tag: Naturreservat Karen Mogensen (F)
Fahrt über Jicaral ins nur selten besuchte private Naturreservat Karen Mogensen. Eine kurze Wanderung (ca. 45 min. / mittel) endet an einem schönen Wasserfall, zu dessen Füßen man ein erfrischendes Bad nehmen kann. Anschließend Fahrt über die zweitgrößte Brücke Mit-telamerikas zu unserem Hacienda-Hotel bei Cañas.
Zwei Übernachtungen bei Cañas.

AdobeStock 35218052 scaled e1642778904532

5. Tag: Wandern im Nationalpark Tenorio, Freizeit (F)

Fahrt über Bijagua zum landschaftlich vielfältigen Nationalpark Tenorio. Wanderung (ca. 3 Std./mittel) zu einem schönen Wasserfall am Río Celeste, dem berühmten hellblauen Fluss, und zu einem Aussichtspunkt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

cor005

6. Tag: Bootsfahrt auf dem Río Bebedero, Fahrt nach Fortuna (F/M)

Kurze Fahrt über Cañas zum Río Bebedero. Eine Bootsfahrt bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: zahlreiche Wasservögel, Krokodile, Leguane und Affen bevölkern das Ufer. Nach dem Mittagessen (inkl.) geht es weiter um den Arenalsee herum zu unserer Lodge zu Füßen des Vulkan Arenal. Abends Gelegenheit zu einem erholsamen Bad in einem Thermalbad, dessen Wasser vom Vulkan erhitzt wird.
Zwei Übernachtungen in Fortuna.

Vulkan Arenal, Costa Rica

7. Tag: Hängebrücken & Reservat am Arenal (F)

Vormittags Rundgang über die Hängebrücken am Arenalsee, die einen Einblick gewäh-ren in die Baumkronen-Region des tropischen Regenwaldes. Danach Besuch eines priva-ten Naturreservates mit eindrucksvollen Ausblicken zum Vulkan Arenal. Auf einer Wanderung zu einem erkalteten Lavafeld kann man zahlreiche Orchideen entdecken und Vögel beobachten.

8. Tag: Flussfahrt auf dem Peñas Blancas (F)

Natur mit Komfort 11

Bei einer Bootsfahrt mit einem Schlauchboot auf dem ruhig fließenden Peñas Blancas (kein Wildwasser!) nähert man sich lautlos den am Ufer lebenden Tieren an: Basilisken, Leguane, Kaimane, Reiher, Eisvögel, Brüllaffen u.v.m. Wer möchte, kann diese Tour auch mit einem Kajak machen. Anschließend Fahrt zur Brücke bei Muelle, wo man Leguane aus nächster Nähe beobachten kann. Fahrt zu unserer ruhig gelegenen Lodge bei La Virgen.
Eine Übernachtung bei La Virgen.

9. Tag: OTS-Station la Selva oder Rafting-Tour, Fahrt an die Karibikküste (F)

Vormittags Freizeit an der Lodge. Optional Gelegenheit zum Besuch des Naturreservates La Selva (45,- $ inkl. Führung) oder zu einer abenteuerlichen Rafting-Tour auf dem Río Sarapiquí (57,- $). Nachmittags Fahrt an die Karibikküste.
Zwei Übernachtungen in Cahuita.

CR5

10. Tag: Wandern und Baden im Nationalpark Cahuita (F)

Vormittags Spaziergang entlang der Küste durch den Nationalpark Cahuita mit guten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Anschließend laden die herrlichen Strände des Parks ein zum Baden oder Schnorcheln an der Karibikküste.

11. Tag: Fahrt ins Zentraltal, Vulkan Irazú (F)

CR2

Fahrt über Siquirres auf landschaftlich abwechslungsreicher Strecke nach Turrialba im östlichen Zentraltal. Über die „Panoramaroute“ geht es hinauf zum Vulkan Irazú, mit 3.432 m der höchste Vulkan des Landes. Kurzer Spaziergang zum Kraterrand. Danach Fahrt in die ehemalige Hauptstadt Cartago und Besuch der Basilika, eine der wichtigsten Wallfahrtsstätten Lateinamerikas.
Eine Übernachtung am Cachí-Stausee.

Natur mit Komfort 1

12. Tag: Fahrt in den Nebelwald (F)

Fahrt hinauf in die Nebelwald-Region der Cordillera de Talamanca. Wanderung durch die vogelreichen Wälder, Heimat des sagenumwobenen Göttervogels Quetzal, der hier häufig zu beobachten ist. Gelegenheit zu einer leichten Wanderung zu einem Wasserfall. Übernachtung in einer gemütlich-rustikalen Berglodge auf 2.200 m Höhe.
Eine Übernachtung in San Gerardo de Dota.

CRK10

13. Tag: Fahrt an die zentrale Pazifikküste (F)

Fahrt über den oft nebelverhangenen Cerro de la Muerte, mit 3.300 m der höchste Punkt der Panamericana, nach San Isidro und weiter an die zentrale Pazifikküste. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung zu einem Bad an den naturbelassenen Stränden des Meeres-Nationalparks Ballena oder optional zum Besuch des privaten Naturreservates Barú (Eintritt: 15,- $).  Auf einem Rundweg kann man Vögel, Nasenbären und mit etwas Glück auch Affen entdecken.
Zwei Übernachtungen an der zentralen Pazifikküste.

CRKomfort3

14. Tag: Bootstour in Sierpe, Fahrt nach Dominical (F)

Fahrt nach Sierpe, wo die Bootstour auf dem Estero Azul beginnt. An den Flussufern findet man eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt mit Reihern, Eisvögeln und anderen Vogelarten. Mit etwas Glück entdeckt man auch Kapuzineraffen und die seltenen kleinen Totenkopfäffchen. Danach Rückfahrt zum Hotel und Freizeit zum Baden und Erholen.

15. Tag: Tierbeobachtung in Manuel Antonio, Rückflug oder Verlängerung (F)

CRKomfort5

Kurze Fahrt in den vielbesuchten Nationalpark Manuel Antonio, wo man bei einem Rundgang gute Möglichkeiten hat zur Tierbeobachtung. Oft sitzen die Affen wie Models in den Bäumen und und warten auf die Fotografen. Danach Beginn der Badeverlängerung oder Rückfahrt zum Flughafen und abends Rückflug (Nachtflug).

16. Tag: Ankunft in Deutschland

Ankunft in Deutschland und individuelle Heimreise.

(Programmänderungen vorbehalten)

1. Tag: Fluganreise nach Costa Rica

Fluganreise nach Costa Rica und Transfer zum Hotel.

Übernachtung in der Nähe des Flughafens

CRKomfort5

2. Tag: Hängebrückenpark in San Luis, Fahrt nach La Tigra (F)

Heute geht es über San Ramón nach San Luis, wo wir den Regenwald erkunden und dabei über mehrere Hängebrücken gehen. Landschaftlich abwechslungsreiche Fahrt nach La Tigra zu unserer schön gelegenen Regenwald-Lodge (70 km). Abends Rundgang durch das Gelände auf der Suche nach Fröschen.

Eine Übernachtung bei La Tigra

Vulkan Arenal, Costa Rica

3. Tag: Reservat am Arenal (F)

Fahrt zum Arenalsee, nachmittags Besuch eines privaten Naturreservates mit eindrucksvollen Ausblicken zum Vulkan Arenal. Auf einer Wanderung zu einem erkalteten Lavafeld kann man zahlreiche Orchideen entdecken und Vögel beobachten. Weiterfahrt am Arenalsee, dem größten Stausee des Landes, zur schön gelegenen Lodge.

Zwei Übernachtungen am Arenalsee

4. Tag: Ein Tag auf der Farm (F/M)

Kurze Fahrt zu einer kleinen Rinderfarm bei Cabanga, wo die Zeit scheinbar stehen geblieben ist: hier kann man sich vorstellen, wie die Menschen in Costa Rica früher gelebt haben. Rundgang auf dem Gelände Finca mit Badegelegenheit im Fluss – wer möchte, kann auch zu einem Wasserfall wandern. Nach einem landestypischen Mittagessen geht es zurück zur Lodge. Nachmittags Freizeit, Gelegenheit zu einer Kajaktour auf dem Arenalsee.

cor005

5 Tag: Bootsfahrt Río Bebedero (F)

Fahrt zum Río Bebedero. Eine Bootsfahrt bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Wasservögel, Krokodile, Leguane und Affen bevölkern das Ufer. Danach kurze Fahrt nach Cañas zu unserem schönen Hacienda-Hotel. Freizeit.  

RCH08

Zwei Übernachtungen bei Cañas

6. Tag: Wandern im Nationalpark Tenorio, Freizeit (F)

Fahrt über Bijagua zum landschaftlich vielfältigen Nationalpark Tenorio. Wanderung (ca. 3 Std./mittel) zu einem schönen Wasserfall am Río Celeste, dem berühmten hellblauen Fluss, und zu einem Aussichtspunkt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

7. Tag: Naturreservat Karen Mogensen, Halbinsel Nicoya (F)

Fahrt über die zweitgrößte Brücke Mittelamerikas auf die Halbinsel Nicoya. Anschließend Fahrt ins nur selten besuchte private Naturreservat Karen Mogensen. Eine kurze Wanderung (ca. 45 min. / mittel) endet an einem schönen Wasserfall, zu dessen Füßen man ein erfrischendes Bad nehmen kann. Danach Fahrt nach Paquera. Übernachtung in einem toll gelegenen Aussichts-Hotel

Zwei Übernachtungen in Paquera

Brüllaffe

8. Tag: Naturreservat Curú, Baden (F)

Rundgang durch das private Naturreservat Curú, wo man gute Möglichkeiten hat, Tiere zu beobachten. Die Strände des Reservats laden zu einem erholsamen Bad ein. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

CRK10

9. Tag: Fahrt an die zentrale Pazifikküste (F)

Mit der Fähre geht es in die Hafenstadt Puntarenas. Danach Fahrt entlang der Küste an die Costa Ballena. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung zu einem Bad an den naturbelassenen Stränden des Meeres-Nationalparks Ballena oder optional zum Besuch des privaten Naturreservates Barú (Eintritt: ca. 15,- $). Auf einem Rundweg kann man Vögel, Nasenbären und mit etwas Glück auch Affen entdecken.

Zwei Übernachtungen an der zentralen Pazifikküste

CRKomfort3

10. Tag: Bootstour in Sierpe (F)

Fahrt nach Sierpe, wo die Bootstour auf dem Estero Azul beginnt. An den Flussufern findet man eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt mit Reihern, Eisvögeln und anderen Vogelarten. Mit etwas Glück entdeckt man auch Kapuzineraffen und die seltenen kleinen Totenkopfäffchen. Danach Rückfahrt zum Hotel und Freizeit zum Baden und Erholen.

11. Tag: Fahrt in den Nebelwald (F)

AdobeStock 277233587 scaled e1649324733935

Fahrt über San Isidro hinauf zum oft nebelverhangenen Cerro de la Muerte, mit 3.300 m der höchste Punkt der Panamericana. Fahrt in die Nebelwald-Region der Cordillera de Talamanca (135 km). Übernachtung in einer gemütlich-rustikalen Berglodge auf 1.850 m Höhe.

Eine Übernachtung bei Copey de Dota

12. Tag: Quetzal-Tour, Cartago, Fahrt zum Cachí-Stausee (F)

Früh morgens Wanderung durch die vogelreichen Wälder, Heimat des sagenumwobenen Göttervogels Quetzal, der hier häufig zu beobachten ist. Danach Freizeit für eigene Erkundungen. Fahrt ins Zentraltal nach Cartago, wo die wichtigste Wallfahrtskirche des Landes einen Besuch lohnt. Über Orosi geht es zum Cachí-Stausee (70 km).

Eine Übernachtung am Cachí-Stausee

CR2

13. Tag: Vulkan Irazú, Fahrt an die Karibikküste (F)

Heute geht es hinauf zum Vulkan Irazú, mit 3.432 m der höchste Vulkan des Landes. Kurzer Spaziergang zum Kraterrand. Danach Fahrt über Turrialba auf landschaftlich schöner Strecke an die Karibikküste.

Zwei Übernachtungen in Cahuita.

CR5

14. Tag: Wandern und Baden im Nationalpark Cahuita (F)

Vormittags Spaziergang entlang der Küste durch den Nationalpark Cahuita mit guten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Anschließend laden die herrlichen Strände des Parks ein zum Baden oder Schnorcheln.

15. Tag: Rückfahrt ins Zentraltal, Rückflug oder Verlängerung (F)

Fahrt über San José zum Flughafen (210 km) und Rückflug nach Deutschland (Nonstop, Flugdauer ca. 11 Std., Ankunft am Folgetag). >> Alternativ Beginn der Badeverlängerung

16. Tag: Ankunft in Deutschland

Ankunft in Deutschland und individuelle Heimreise.

(Programmänderungen vorbehalten)

Sa, 05.11. – So, 20.11.2022
Sa, 26.11. – So, 11.12.2022

Sa, 18.02. – So, 05.03.2023
Sa, 11.03. – So, 26.03.2023

Sa, 22.04. – So, 07.05.2023
Sa, 05.08. – So, 20.08.2023
Sa, 28.10. – So, 12.11.2023
Sa, 18.11. – So, 03.12.2023

Preise 2022:

Pro Person im Doppelzimmer: 2.150,- €*

Einzelzimmerzuschlag: 575,- €*

*Kursbedingte Preisanpassung vorbehalten.

Preise 2023:

Pro Person im Doppelzimmer: 2.490,- €*

Einzelzimmerzuschlag: 525,- €*

*Kursbedingte Preisanpassung vorbehalten.

Im Reisepreis inbegriffen:

– Transfers und Rundreise wie beschrieben im Kleinbus
– 14 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in ausgewählten Hotels und Lodges, z. T. mit Swimmingpool und Klimaanlage
– Verpflegungsleistungen wie angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen)
– Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung
– Sicherungsschein (obligatorisch)

Nicht im Reisepreis inbegriffen:

– Internationaler Flug (Buchung möglich über Traveldesign)
– Optionale Leistungen (als „Gelegenheit“ angegeben)
– Reiserücktrittskosten-Versicherung (empfohlen!)
– Trinkgelder, sonstige Verpflegungsleistungen

Vor-/Anschlussprogramm Tortuguero/Río Pacuare:

Dreitägiges Programm ab/bis San José bzw. ab Karibikküste/bis San José, 2 Nächte in der Rana Roja Lodge (Tortuguero) inkl. aller Transfers, Vollpension & Ausflüge: ab 440,- € p. P. im DZ oder Lirio Lodge (Río Pacuare) inkl. aller Transfers, Vollpension & Ausflüge: ab 470,- € p.P. im DZ

Programmverlauf:
1. Tag: Transfer (ohne Reiseleiter) zum Hotel nach San José, Freizeit für einen individuellen Stadtbummel
2. Tag: Früh morgens Abholung am Hotel und Fahrt (gemeinsam mit anderen Reisenden) durch den Nationalpark Braulio Carrillo nach Guápiles / Siquirres (Frühstück) und weiter zum Bootsanleger bei Cariari / Batán. Bootstransfer zur Lodge und Mittagessen, nachmittags geführte Tour im Dorf Tortuguero / am Strand zu Schildkrötenauffangstationen. Abendessen.
3. Tag (Sa, 09.11.): Vormittags Bootsfahrt durch die tierreichen Kanäle von Tortuguero / des Río Pacuare. Nachmittags Freizeit zur Erholung am Pool oder für eine Kanutour (in Tortuguero kostenpflichtig).
4. Tag (So, 10.11.): Nach dem Frühstück Fahrt per Boot zurück zum Bootsanleger und per Bus weiter über Guápiles / Siquirres (Mittagessen) zum Hotel in San José.

Preise unter Vorbehalt.

Flughafen: Trapp Family Country Inn o.a. (1 Nacht)

Paquera: Hotel Vista Las Islas (2 Nächte)

Cañas: Hacienda La Pacifica (2 Nächte)

Arenalsee: Ceiba Tree Lodge (2 Nächte)

La Virgen: Quinta de Sarapiquí (1 Nacht)

Cahuita: Suizo Loco Lodge (2 Nächte)

Cachí: La Casona de Cafetal (1 Nacht)

San Gerardo de Dota: Suria Mountain Lodge (1 Nacht)

Punta Mala: Forest Lodge o.a. (2 Nächte)